StartseiteChronikHistorisches Zentrum von Neapel, wichtige griechische und römische archäologische Gebiete saniert

Historisches Zentrum von Neapel, wichtige griechische und römische archäologische Gebiete saniert

Neapel Altstadt

Sanieren Sie die wichtigen archäologischen Gebiete Piazza Bellini, Piazza Cavour und Carminiello ai Mannesi im historischen Zentrum von Neapel!

Die Superintendanz für Archäologie, Bildende Kunst und Landschaft für die Gemeinde Neapel hat Arbeiten von ausgeführt Sanierung wichtiger archäologischer Stätten im historischen Zentrum von Neapel.

Unser altes Zentrum, das seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist reich an Stätten römischen, griechischen und anderen Ursprungs. Diese Arbeiten haben dazu beigetragen, dass sie nicht mehr aufgegeben werden.

Insbesondere die Website von Carminiello ai Mannesi, das Griechische Mauern der Piazza Bellini und der Piazza Cavour, die Überreste des Mittelalters und der Renaissance im archäologischen Labor der Superintendanz in über S. Maria Agnone Die Instandhaltung der Grünflächen in der Region ist ebenfalls im Gange Archäologischer Park Pausilypon.

Die Sanierung erfolgt im historischen Zentrum

Die archäologische Stätte von Carminiello ai Mannesi

Im Herzen von Forcella bezieht es sich auf eine antike Stätte der kaiserlichen Römerzeit, zu der a Spa-Anlage und ein Heiligtum dem Kult der Mithras gewidmet. Das Gebiet ist fast immer für die Öffentlichkeit geschlossen, es wird jedoch auch daran gearbeitet, es zu öffnen und zu besuchen.

Die griechischen Mauern der Piazza Bellini und der Piazza Cavour

An diesen beiden Orten gibt es wichtige Überreste Befestigungsmauern der griechischen Stadt Neapolis. Im Fall der Piazza Bellini befinden sie sich in einem begrenzten Bereich unterhalb des Straßenniveaus, während sie sich im Bereich der Piazza Cavour hinter dem Casanova-Institut befinden. In diesem zweiten Fall sind sie sogar 9 Meter hochsind große Tuffblöcke und gehören zu den am besten erhaltenen Mauern aller Zeiten.

über S. Maria Agnone und Parco del Pausilypon

Wie bereits erwähnt, wurden im archäologischen Labor der Superintendenz in der Via S. Maria Agnone einige Überreste aus dem Mittelalter und der Renaissance. Im Pausilypon Park hingegen wird die Grünfläche saniert. Dieser archäologische Park hat aufgrund seiner Anwesenheit eine große historisch-archäologische Bedeutung Überreste der Villa del Pausilypon, erbaut im XNUMX. Jahrhundert v. Chr. vom römischen Ritter Publio Vedio Pollione, aber auch für die Überreste des Theaters und des Odeion.

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo