Braga – Napoli 1-2, umfassende Zusammenfassung des 1. Tages der Champions League

Rudi Garcia, Trainer SSC Neapel

Das Spiel zwischen Braga und Napoli war eine spannende Abfolge von Aktionen und Wendungen. Napoli konnte mit einem Stand von 2 zu 1 triumphieren, allerdings nicht ohne Auseinandersetzungen und Spannungsmomente.

Zusammenfassung Braga – Neapel 1-2

Das Spiel hatte einen Sprintstart: Bereits in der 3. Minute hatte Horta die erste Chance für Braga und zwang ihn Angebote zur Ecke abwehren.

Napoli reagierte sofort mit einer sensationellen Chance Osimhen in der 5. Minute, doch sein Schuss traf den gegnerischen Torwart im Weg. Napoli drängte weiter und hatte doppelte Chancen Osimhen e Von Lorenzo In der 10. Minute wurden beide vom brasilianischen Torwart von Braga geblockt.

In der 16. Minute drückte Napoli erneut und Fonte kassierte einen Eckball mit Von Lorenzo der kurz davor stand, die Führung zu übernehmen. Braga zeigte Anzeichen von Gefahr durch den im Spiel sehr aktiven Abel Ruiz, der in der 26. Minute dem Tor nahe kam und für Probleme sorgte Angebote bei 30'.

Die eigentliche Wendung kam in der 35. Minute, als der Schiedsrichter nach einem Foul an Napoli einen Elfmeter pfiff Osimhen. Nach einer VAR-Überprüfung wurde die Entscheidung jedoch aufgehoben. Gerade als es so aussah, als würde die erste Halbzeit des Spiels unentschieden enden, stand es 45+1. Von Lorenzo Er traf mit dem linken Fuß und brachte Napoli in Führung.

In der zweiten Halbzeit versuchte Braga zu reagieren. Trotz Napolis Angriffen glich Bruma in der 84. Minute für Braga aus. Doch damit war es noch nicht getan: Nur drei Minuten vor Schluss bescherte ein tragisches Eigentor von Niakaté Napoli den Sieg.

Das 2:1-Finale besiegelte einen entscheidenden Sieg für Napoli in einem Spiel, das alles zu bieten hatte: Emotionen, Spannung und denkwürdige Tore.

Folgen Sie uns auf Google News
Google News-Favicon
geschrieben von Vincenzo Napolitano
Bildquelle: Facebook-Profil des SSC Neapel
Lass uns darüber reden:
Sie können auch mögen