Blut und Horror in Kurve A: Feuerwerkskörper explodierte in der Hand eines Jungen

Pubblicato 
Donnerstag, 26
Di
Nadia Napolitano

Kurve in Sao Paulo

Bursting in Curve Ein Feuerwerkskörper in der Hand eines jungen Fans: Genauere Sicherheitskontrollen sind erforderlich

La Kurve A des Stadions San Paolo es war die Szene eines berührten Horror. Alles ein Fehler Knallkörper fiel vom oberen Ring auf die Tribüne und wurde von denen ins Leben gerufen, die aus Arroganz oder Unwissenheit gut daran gedacht haben, der Protagonist eines Stunts zu werden, der noch teurer werden könnte.

Dies geschah in der Pause, als sich die Zuschauer darauf vorbereiteten, Sandwiches und Pommes herauszunehmen, um ihren Magen zu erfrischen und ihre Gedanken von dem Chaos abzulenken, das sie auf dem Spielfeld erlebten. Der Kracher fiel auf die Ständer des unteren Rings und stieß einen Rauch aus, der so bunt war, dass er für eine unbedeutende Rauchbombe gehalten wurde. Es war dann, dass a Junge Er sorgte sich darum, es so zu bewegen, dass es seinen Mitmenschen keinen größeren Schaden zufügte.

Er hatte es nie getan: Die Rauchbombe oder Pseudo-solche war nichts weiter als ein vulgärer Kracher ausgebrochen Gerade in mano des armen Elenden. Der Fan ist ein junger Mann aus Gragnano, der an verschiedenen Stellen des Körpers Verletzungen und an dem Unfall schwere Verletzungen der oberen Extremität erlitten hat. Mit ihm eilten fünf weitere Verwundete, darunter ein Mädchen, das auffällig mit Blut im Gesicht befleckt war, ebenfalls ins Krankenhaus.

Diese Episode von Kurve A könnte einen schlechten Preis kosten Disqualifikation im San Paolo, auch bekannt die Präzedenzfälle des Sportrichters Gianpaolo Tosel. Unser Appell richtet sich jedoch an die Verantwortlichen für Kontrolle und Sicherheit, mit größerer Vorsicht wachsam zu sein, ohne sich über kleine Feinheiten Gedanken zu machen, die sicherlich nicht so viel Schaden anrichten. Andere als Flaschen Wasser ...

Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram