HomeChronikWeiße ChronikKampanien: Öffentliche Beleuchtung "Wi-Fi" mit dem Projekt "Smart Poles"

Kampanien: Öffentliche Beleuchtung "Wi-Fi" mit dem Projekt "Smart Poles"


beschreibendes Bild des Smart-Pole-Systems für die Bereitstellung von WLAN-Diensten durch öffentliche Beleuchtung

High-Tech-öffentliche Beleuchtung mit Kabelmasten mit WLAN-Hotspots ausgestattet

Die öffentliche Beleuchtung in der Region Kampanien könnte sich bald ändern und in eine hochtechnologische Anlage mit geringer Energieauswirkung umgewandelt werden. Dies alles könnte dank des Projekts geschehen Intelligente Pole, ins Leben gerufen vom Asmez-Konsortium.

Das Konsortium, das das gut 95% der Städte Kampaniens beinhaltet, stellte das Projekt am Dezember 21 2013, anlässlich der Veröffentlichung der öffentlichen eine Beschleunigung der Ausgaben von strukturierten Fonds EFRE 2007-13 zu definieren.

Das Ziel ist der totale Ersatz der Beleuchtungssysteme mit neuen Geräten, die in der Lage sind, das digitale Netzwerk zu nutzen, was nicht nur bemerkenswert ist Ersparnisse auf Verbrauch und Wartung, aber auch die mögliche Nutzung neuer Dienste für die Nutzer.

Es wird möglich sein, eine eigenen Infrastruktur-Netzwerk über die Polen zu bauen, die, richtig auf dem Breitbandnetz angeschlossen, wird die Terminalverbindung zum gleichen Internet-Netzwerk mit konsequenten Managements Leinwänden nicht nur ermöglichen, sondern auch die Umwandlung von den gleichen Hotspot Wifi Zulassen, dass das Terminal liefert WiFi-Dienste.
Darüber hinaus könnte das Terminal auch bei der Verwaltung der öffentlichen Sicherheit durch Videoüberwachungstools nützlich sein.

Wenn das Projekt den Sonnenaufgang sehen und tatsächlich die Internetverbindung mit den Nutzern teilen könnte, würde es bedeuten, eine riesige öffentliche Internet-Abdeckung auf dem gesamten Territorium Kampaniens bereitstellen zu können.

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo